Web Analytics Made Easy - StatCounter

Bergfussball und Swiss1Chirurgie – Ein starkes Gespann

Zur Bergdorf-EM 2020 gehört die Swiss1Chirurgie mit zu den aktiven Sponsoren und Partnern eines Fussball-Turniers, das aus gutem Grund als das verrückteste Fussballturnier der Alpen bezeichnet wird. Wenn im Sommer 2020 in der Ottmar Hitzfeld GsponArena die Spiele um den Ehrentitel des Bergdorf-Europameisters laufen, dann ist die Swiss1Chirurgie mit dabei. Nicht nur als Sponsor, sondern auch als aktiver Partner in der Vorbereitung und Durchführung des Turniers.

Am Anfang stehen die Menschen

Alles beginnt mit der persönlichen Freundschaft zweier Menschen. Fabian Furrer und Jörg Zehetner verbindet eine mehrjährige Verbundenheit, die zunächst nichts mit Fussball oder Medizin zu tun hat. Den Präsidenten des Organisationskomitees der Bergdorf-EM 2020 und den promovierten Chirurgen mit Spezialgebiet Übergewichtschirurgie und Viszeralchirurgie zeichnen die Liebe zum Sport, die Verbundenheit zum Oberwallis und ein Gespür für soziale Anliegen aus. Da war es folgerichtig nur ein kleiner Schritt, dass sich mit den beiden Menschen auch zwei engagierte Organisationen zusammentun. Daraus resultiert die Partnerschaft zwischen den Bergdorf-EM und der Swiss1Chirurgie, die nunmehr auch als top Sponsor des kommenden europäischen Bergfussball-Turniers in Erscheinung tritt.

Soziales Engagement steht ganz oben

Nicht nur die Ottmar Hitzfeld GsponArena in einer Höhenlage von um die 2‘000 Meter liegt irgendwie ganz oben. Ganz oben in der Partnerschaft zwischen Bergdorf-EM und Swiss1Chirurgie rangiert das soziale Engagement, das Fabian Furrer und Jörg Zehetner ebenso verbindet wie der nicht kommerzialisierte Fussballsport. So gehört die Initiative SportMeetsCharity genauso zur Bergdorf-EM wie die Unterstützung solcher Anliegen durch die Swiss1Chirurgie.

Letztlich geht es eben nicht um Titel, Geld und Ruhm, sondern vielmehr um die Verbundenheit der Menschen, um die Unterstützung vieler sozialer Projekte und um das Engagement für die Bedürftigen nebenan. Dabei könnte sich die Swiss1Chirurgie sicherlich in vielen Projekten überall in der Schweiz aktiv zeigen, hat aber ganz bewusst die originelle Bergdorf-EM 2020 für ihr Engagement im sozialen Umfeld ausgewählt.

Dabei spielt der humanitäre Gedanke eine wichtige Rolle in der Verbindung von Sport und Medizin. Während die Bergdorf-EM mit ihrer breiten Wirkung vor allem den verbindenden Charakter in den Fokus rückt, sieht die Swiss1Chirurgie ihren Beitrag dazu als Teil eines humanitären Bestrebens, das gerade Dr. Jörg Zehetner sehr nahe liegt. Menschen helfen Menschen. Und wer immer Möglichkeiten dazu hat, sollte diese auch entsprechend einsetzen. Das ist der Grundsatz, dem die beiden Organisationen mit ihren Teams konsequent folgen.

Europäisches Turnier verbindet die Region

Es ist aber auch der regionale Gedanke, der die Bergdorf-EM 2020 und die Swiss1Chirurgie zusammenführt. Mit dem Standort in Brig ist die Swiss1Chirugie im Oberwallis genauso angesiedelt wie der Austragungsort der Bergdorf-EM 2020 im Walliser Alpendorf Staldenried/Gspon. Man weiss, wo man sich bewegt, wer die gemeinsamen Freunde und Partner sind und wie die Menschen in der Region ticken. Auch das schafft Verbindungen, die weit über ein klassisches Sponsoring hinausgehen. Hier, wo die Luft naturgemäss etwas dünner ist, sind die sozialen Bindungen etwas dicker.

Dabei kann die Bergdorf-EM auch mit klaren Zahlen und Fakten punkten:

  • höchstgelegener Fussballplatz Europas
  • etwa 22‘000 Übernachtungen zwischen 2008 und 2018 durch Bergfussball generiert
  • die bisherigen Turniere wurden von 22‘000 ZuschauerInnen besucht
  • bisher spielten 14 Teams aus 14 europäischen Ländern
  • Medienpräsenz im Wert von etwa CHF 25 Millionen
  • Internetzugriffe auf die Web-Präsenz aus allen 5 Kontinenten
  • über 1 Million Google-Einträge „Bergdorf-EM Schweiz/Wallis“
  • um die 1‘000 freiwillige HelferIinnen
  • Budget: kostendeckend
  • nominiert für den Schweiz Tourismus Tourismusreis „Milestone“

Aber allein Zahlen und Fakten machen den besonderen Charakter des Turniers nicht aus. Es ist in erster Linie die Verbindung von Menschen auf dem Wege des Sports, der das alternative Turnier zur offiziellen UEFA Europameisterschaft ausmacht. Und es sind auch die Verbindungen von Organisatoren, Sponsoren und sozialen Projekten, die das Bergfussball-Turnier einmalig machen, so wie auch die Verbindung von Bergdorf-EM und Swiss1Chirugie einmalig ist.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.