Web Analytics

Bergdorf-EM TV Sendung: „Wenn du etwas tust, dann musst du das richtig tun!“

Mit diesem Statement setzt Sepp Blatter in der ersten gross inszenierten Sendung zur Bergdorf-EM 2020 in Staldenried/Gaspon ein deutliches Zeichen. Dabei lobt er im persönlichen Interview die Macher und Organisatoren der Bergdorf-EM 2020 genauso wie die herausragende Öffentlichkeitsarbeit und Vermarktung, die vor allem durch die F1rst GmbH sichergestellt wird.

„Wenn du etwas tust, dann musst du das richtig tun“, ist in irgendeiner Art und Weise auch der Leitfaden, der nicht nur die Vorbereitung der kommenden Bergdorf-EM 2020, sondern auch das gesamte Engagement der Organisatoren, Sponsoren, Helfer und letztlich auch der Teilnehmer am verrücktesten Fussballturnier der Alpen lobend in den Fokus stellt.

Im neuen Videobeitrag, der unter anderem auch für die Promotion in den Fernsehstationen konzipiert ist, lernen wir nicht nur Sepp Blatter von einer doch etwas anderen, fast schon familiären Art kennen. Insbesondere in seiner Rolle als Ehrenbotschafter der Bergdorf-EM 2020 fühlt sich der ehemalige Präsident der FIFA sichtlich wohl und gut aufgehoben.

Und auch Fabian Furrer, Präsident des Organisationskomitees der Bergdorf-EM 2020, zeigt sich im Beitrag sehr informativ, gesprächig und in einzelnen Sequenzen auch schon einmal nachdenklich und betroffen. Beispielsweise dann, wenn es um die Geschichte eines kleinen Mädchens geht, dass sich mit Engagement und Herzblut in der Vorbereitung der ersten Bergdorf-Europameisterschaft 2012 engagiert hat und wenig später an einem Krebsleiden verstorben ist. Vielleicht auch deshalb, weil für das junge Mädchen die Aktivitäten in der Vorbereitung des aussergewöhnlichen Fussball-Turniers wichtiger waren, als ein gleichzeitig anstehender Arztbesuch.

Was im gesamten Video-Beitrag erkennbar wird, ist die grosse Kraft der Verbindung der Menschen, die nicht nur der Fussballsport als solcher bietet, sondern die Bergdorf-EM im Besonderen.

Bevor wir jetzt noch mehr aus den spannenden Beiträgen und Interviews im Fernsehbeitrag zur Bergdorf-EM 2020 verraten, verweisen wir Sie doch gern auf das Video, das wir Ihnen hier zur Ansicht zur Verfügung stellen.

Im Interview zur Bergdorf-EM 2020:

  • Sepp Blatter, ehemaliger Präsident der FIFA und Ehrenbotschafter der Bergdorf-EM 
  • Fabian Furrer: „Erfinder“ der Bergdorf-EM und Präsident des Organisationskomitees der Bergdorf-EM 2020 in Staldenried/Gspon

Deutsches Interview Sepp Blatter/Fabian Furrer

 

English Interview Sepp Blatter/Fabian Furrer

 

Dialekt Interview Sepp Blatter/Fabian Furrer

 

Gebärdensprache Interview Sepp Blatter/Fabian Furrer

 

Die Bergdorf-EM 2020 ist das verrückteste Fussball-Turnier der Alpen. Oberhalb des kleinen Schweizer Bergdorfes Gspon im Wallis mit eigentlich nur fünf Einwohnern, liegt mit der Ottmar-Hitzfeld-GsponArena der am höchsten gelegene Fussballplatz Europas. Hier wird vom 28. bis zum 30. August 2020 die nunmehr vierte Auflage der Bergdorf-Europameisterschaft stattfinden.

Begonnen hat alles mit der Idee, ein karitatives Fussball-Turnier für die Laien-mannschaften aus den Bergdörfern Europas zu starten. Das war 2008. Die erste Auflage gab es auch hier in Gspon, danach setzte das Turnier 2012 in Kleinarl in Österreich und 2016 im französischen Morzine klare Zeichen für die verbindende Kraft des Sports.

Jetzt kehrt die Bergdorf-EM ins Wallis zurück und bringt neben einem gigantischen Medieninteresse aus der ganzen Welt auch eine besondere Gewürzmischung mit. Die „Magie der Alpen“ vereint den Geschmack wild-bezaubernder Natur mit der Würze des Sports. Und während von der BBC über das schweizerische und deutsche Fernsehen die mediale Welt auf Gspon schaut, ordern Gastronomen und Hoteliers die „Magie der Alpen“ in Unmengen für ein quasi niemals endendes Geschmackserlebnis, inspiriert von der Bergdorf-EM 2020.

Wir haben zwei interessante Gesprächspartner im Studio, die untrennbar mit der Geschichte und Gegenwart der Bergdorf-EM verbunden sind. Sepp Blatter, den meisten bekannt als ehemaliger FIFA-Präsident ist Ehrenbotschafter der Bergdorf-EM und stellt sich unseren elf Fragen.

Ebenso interessant dürfte das Gespräch mit Fabian Furrer sein, der als „Erfinder“ und Macher der Bergdorf-EM ebenfalls auf elf Fragen seine Antworten finden muss. Als Präsident des Organisationskomitees der Bergdorf-EM 2020 ist er ganz nah am Puls der Zeit und weiss, was die verbindende Idee der Bergdorf-EM ausmacht.

Übrigens ist der Weg zur Bergdorf-EM 2020 nach Staldenried/Gspon ganz einfach. Wer im August in die Ottmar-Hitzfeld-GsponArena kommen will, ist herzlich eingeladen. Von Bern beispielsweise braucht es gerade einmal eine halbe Stunde bis auf den Gipfel des europäischen Bergfussballs.

Und gerade, weil in der aktuellen Situation viele nationale und internationale Ziele nicht bereist werden können, ist die Bergdorf-EM 2020 in den Walliser Alpen ein absoluter Top-Tipp für ein besonderes Erlebnis im kommenden Sommer. Wir freuen uns auf die teilnehmenden Mannschaften, auf Sepp Blatter, Fabian Furrer, viele andere spannende Gäste und natürlich auf zahlreiche Besucher und Fans.

Jetzt die Bergdorf-EM 2020 weiterempfehlen:

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on pinterest
Pinterest
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.