gmpl2391


gmpl6859


d27exii140


d27exii042


Kleinarl 2012

Kleinarl (SalzburgerLand/A) – ein sportliches Bergdorf in den Alpen

Nach der ersten Bergdorf-EM 2008 im Walliser Bergdorf Gspon fand vom 24. bis 27. Mai 2012 die zweite Ausgabe in Zusammenarbeit mit den Schweizer Erfindern im österreichischen Kleinarl auf 1014 m ü. M. statt. Kleinarl ist umringt von Bergen und liegt mit seinen rund 800 Einwohnerinnen und Einwohnern am Rande des Nationalparks «Hohe Tauern». Hier wohnt die Skilegende Annemarie Moser-Pröll, die mit fünf Weltmeistertiteln, sechs Weltcupsiegen und Olympiagold die erfolgreichste Skirennläuferin aller Zeiten ist.

Begeisterte Teilnehmer der Bergdorf-EM 2012 waren 12 Amateurteams (Deutschland, Dänemark, Schweden, Tschechien, Italien, Frankreich, Niederlande, Spanien, Schweiz, Polen, Ukraine und Österreich) aus ländlichen, lebendigen Regionen Europas, deren Nationalteams auch bei der offiziellen UEFA EURO 2012TM in Polen und der Ukraine teilnahmen.

Den Titel des Bergdorf-Europameisters holte sich wie schon 2008 das spanische Team, das Tschechien in einem hochdramatischen Finale nach einem 1:1 und Siebenmeter-Krimi besiegte. Während der vier Tage wurden rund 10’000 Besucherinnen und Besucher gezählt, die mit Jubel und Begeisterung den Fussball als gesellschaftliches Ereignis erlebten.
In Zahlen

Ein paar Eckdaten zur Bergdorf-EM 2012 in Kleinarl:

  • um die 10’000 Besucher/innen
  • 5000 Übernachtungen (Zwischensaison)
  • mehr als 200'000 Internetzugriffe
  • Budget von EUR 435‘000 (kostendeckend)
  • Torschützenkönig: Klejdy Hado, Nr. 9 (Italien) mit 8 Treffern
  • bester Torhüter: Zdenek Jez (Tschechien)
  • bester Spieler: Jorge Fernandez, Nr. 7 (Spanien)