Web Analytics

Kleine Bergdorf-EM 2020 TAG 2 – 13.06.2020

Sponsor der Bergdof-EM 2020

Der 2. Tag – Update zur Kleinen Bergdorf-EM 2020

Nach einem überaus erfolgreichen 1. Tag der Kleinen Bergdorf-EM 2020 begrüsste ein strahlend blauer Himmel mit flockigen Wolken die Tischfussball-Sportler in luftiger Höhe. Auf knapp 2‘000 Meter Höhe über dem Meer wurden die Schweizer Klischees an diesem Tag mehr als nur erfüllt. Passend zum aussichtsreichen Ambiente in der Ottmar-Hitzfeld-GsponArena machten sich die Walliser Kühe auf ihren Weg auf die Almen oder zum legendären Ringkuh-Kampf. Wer die Ringkuh-Königin geworden ist, wissen wir leider nicht. Aber das ist eine andere Geschichte, die auch anderswo erzählt wird.

In der Ottmar-Hitzfeld-GsponArena stand nämlich auch heute nicht der Ringkuh-Kampf im Interesse der zahlreichen neugierigen Besucher und Mitspieler, sondern vielmehr die Aktivitäten rund um die Kleine Bergdorf-EM als Orakel-Vorspiel zur eigentlichen Bergdorf-EM 2020, die vom 28. bis 30. August 2020 mit echten Fussballern aus neun europäischen Ländern stattfinden wird.

Neben den sportlichen Aktivitäten am professionellen Kicker-Tisch gab es auch an Tag zwei wieder viele Statements prominenter Persönlichkeiten aus Sport. Poltik und Gesellschaft. Wir haben, wie auch gestern, die Interviews natürlich aufgezeichnet und per Link zur Verfügung gestellt.

Hier Martin Andermatt erleben.

Wiederholt in unserer Broadcast-Sendung zeigt sich Martin Andermatt, der das Schweizer Bergfussball-Team derzeit noch aus respektvoller Distanz coacht, aber sicherlich bald direkt zu uns stossen wird. Dennoch begleitet uns Martin Andermatt auch jetzt schon über den gesamten Tag hinweg.

 

Die weltbeste Tischfussballerin Maura Porrmann hier im Interview erleben. 

Ein weiterer Höhepunkt in der Wahrnehmung der Kleinen Bergdorf-EM in Vorbereitung der offiziellen Bergdorf-EM 2020 dürfte das Interview mit Maura Porrmann gewesen sein. Wenn jemand etwas vom Tischfussball versteht, dann dürfte das die weltbeste Tischfussballerin aus Hamburg sein. Auch wenn dort Berge eher Mangelware sind, zeigt sich Maura von der Bergdorf-EM ebenso beeindruckt wie begeistert. Und auch das kleine Vor-Turnier auf dem Kicker-Tisch wurde von ihr durchaus respektvoll kommentiert. Und die Begeisterung ist ihr dabei durchaus anzumerken. Und natürlich sieht die eloquente Sportlerin jetzt noch einen Grund mehr, um ins Wallis zu reisen.

 

Beat Rieder: Und das alles erleben Sie hier im Interview.

Auch die Politik blieb am 2. tag der Kleinen Bergdorf-EM nicht sprachlos. Zu Wort gemeldet hat sich Beat Rieder, der hier in der Region zu Hause ist und als Ständerat für die CVP nicht erst seit 2015 politisch aktiv ist. Im Schweizer Parlament vertritt er die Bergregionen und präsentiert sich dort nicht nur politisch als ein wahrer Fels der Bergwelt. Für ihn steht besonders die touristische Bedeutung der Bergdorf-EM 2020 im Fokus. Selbst aus dem magischen Tal, dem Lötschental, stammend, lobt Beat Rieder die Wirkung der Bergdorf-EM auf die Touristik in der Region.

 

Sehen Sie hier, was Henry Matthew von BBC Sport zur Bergdorf-EM zu sagen hat.

Henry Matthew meldete sich für die BBC Sport zu Wort. Aus eigener Wandererfahrung kennt Henry auch unsere Region in- und auswendig und zeigt sich durchweg begeistert von den Geschichten, die die Bergdorf-EM zu erzählen hat. Sein Interesse bei der Kleinen Bergdorf-EM bezog sich natürlich vor allem auf die Engländer, ob die vielleicht wenigstens am Kickertisch hier einmal einen Sieg erringen können. Was bis jetzt unmöglich schien, ja es geht. Aber dazu im sportlichen Teil. In den Bergen ist eben alles ein wenig anders.

 

Hier das Interview mit Bernd Heynemann erleben.

Einen fussballerischen Glanzpunkt in der Reihe spannender Interviews setz Bernd Heynemann, der neben seiner aktuellen politischen Karriere für die deutsche CDU vor allem als Schiedsrichter in der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 1998 in Erinnerung geblieben sein dürfte. Bis 2010 war er als Schiedsrichterbeobachter auf nationaler Ebene in Deutschland und für die UEFA im europäischen Fussball aktiv. Für die Bergdorf-EM 2020 wird Bernd Heynemann das Endspiel pfeifen. Komplettiert werden Ruhm und Ehre mit dem Bundesverdienstkreuz der Bundesrepublik Deutschland.

 

Der sportliche Teil

An den Kickertisch zur Kleinen Bergdorf-EM getreten sind Partner der Bergdorf-EM 2020 ebenso, wie vorbeikommende Wanderer oder auch Mountainbiker, die vor unserem Anliegen nicht den Hut, aber den Helm gezogen haben.

Wer einmal an den Tisch getreten ist, konnte sich in jedem Fall über unsere kleinen Präsente freuen, unter denen unsere eigene Gewürzmischung Magie der Alpen sicherlich das geschmackvollste ist.

In der Gruppe A war es keine wirkliche Überraschung, dass hier die Schweiz in gewohnter Höhenluft den Spitzenplatz in der Vorrunde belegen konnte. Der Weltmeister Frankreich enttäuschte und musste sich mit dem fünften Platz begnügen, was leider nicht zum einem Antreten in der Finalrunde reicht. Aber vielleicht wird das ja bei der richtigen Bergdorf-EM 2020 anders aussehen.

Qualifiziert für die Endrunde in der Gruppe A sind Weiterhin Schweden, die Niederlande und Deutschland.

In der Gruppe B konnte Italien den Spitzenplatz behaupten. Überraschend erfolgreich zeigte sich England mit gleich zwei Siegen am heutigen Tag. Das ist einmalig in der Geschichte des Bergfussballs. Ob jetzt der rote Doppelstockbus in London schon auf der Fanmeile seine Siegesrunden fährt, wissen wir nicht. Qualifiziert für die Endrunde sind auch Österreich und Belgien.

Finalrunde wird spannende

Nach der teils überraschenden Vorrunde erwartet uns am morgigen Tag eine durchweg spannende Finalrunde. Das beginnt schon bei den Viertelfinals. Hier treten beispielsweise Deutschland gegen Italien an, was durchaus für Spannung sorgen sollte.

Auch die Flachland-Paarung Niederland gegen England wird nicht ohne Aufregung sein. Ein wahrhaft königliches Spiel dürfte die Auseinandersetzung zwischen dem Königreich Schweden und dem Königreich Belgien werden. Und wenn dann die Schweizer gegen Österreich spielen, sind wir wortwörtlich auf der Höhe der Berge angekommen. Wie es dann nach den Viertelfinals weitergeht, können wir heute natürlich noch nicht wissen. Das steht derzeit in den Sternen am Himmel über der Ottmar-Hitzfeld-GsponArena.

INTERVIEWS TAG 2

BBC SPORT Henry Matthew

Beat Rieder

Martin Andermatt

Maura Porrmann

Bernd Heynemann

 
 
 
 
 

Jetzt die Bergdorf-EM 2020 weiterempfehlen:

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on pinterest
Pinterest
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email

DROHNEN AUFNAHMEN GSPON

BERGDORF-EM TV

Jetzt die Bergdorf-EM 2020 weiterempfehlen:

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on pinterest
Pinterest
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email

FOTOS

„Kleine Bergdorf-EM 2020“ findet im Kleinformat statt

Zur Durchführung der „Kleinen Bergdorf-EM 2020“ haben sich die Organisatoren etwas Besonderes einfallen lassen. Aufgebaut in der Ottmar Hitzfeld GsponArena wird ein Fussball-Kicker-Tisch. Hier können die offiziellen Paarungen der grossen Bergdorf-EM 2020 gewissermassen schon vorgespielt werden. Selbstverständlich werden die kleinen Kicker-Spiele auch mit Film- und Fotoaufnahmen begleitet und in zwei, drei kleineren Reportagen ausgestrahlt.

Für diese Idee haben wir bereits im Vorfeld eine so grosse und positive Reaktion empfangen, dass wir diese jetzt tatsächlich auch umsetzen werden. Entsprechend des grossen Interesses werden wir die „Kleine Bergdorf-EM 2020“ auch interaktiv ausgestalten. Dazu gehört, dass wir international renommierte Sportgrössen und Schiedsrichter gewinnen konnten, die sich dazu auch zu Wort melden werden. Und natürlich wird es für die Sieger immer auch kleine Trophäen geben.

Extra für die „Kleine Bergdorf-EM 2020“ stellen wir Team-Trikots der teilnehmenden Nationen zur Verfügung. So entsteht ein internationales Feeling, das wir auch im Live-Stream vermitteln wollen.

Besonders ist, dass vorbeiziehende Wanderer einfach und ohne grosse Vorbereitung am kleinen Turnier teilnehmen können. Dazu muss bemerkt werden, dass direkt durch die Ottmar Hitzfeld GsponArena ein bekannter Bergwanderweg in der Region führt. So können zufällig vorbei-kommende Wanderer beispielsweise das Spiel Schweiz gegen Deutschland oder irgendeine andere mögliche Paarung schon einmal am Kicker-Tisch spielen. Natürlich in den passenden Team-Trikots.

Diese Spiele der „Kleinen Bergdorf-EM 2020“ begleiten wir selbstverständlich medial, in den Sprachversionen der gespielten Paarungen und mit Gebärdendolmetscherin Christine Gertschen. Die Spiele der „Kleinen Bergdorf-EM 2020“ am Kicker-Tisch betrachten wir als so etwas wie Orakel-Spiele. Und so sind wir natürlich auch gespannt, ob die dort erreichten Ergebnisse dann irgendwie zu den offiziellen Spielen der Bergdorf-EM 2020 passen. Das wird sicherlich ein ebenso interessantes wie spassiges Event am Berg.

Für die interessierten Medienvertreter stellen wir den Link zu den Meldungen zur Verfügung. Zusätzlich wird es einen separaten Pressefolder geben. Hier können sich die Medienvertreter registrieren und erhalten nicht veröffentlichtes Material, Bilder etc. vom Vor-Turnier der Bergdorf-EM 2020 zur freien Verwendung. Die Kontaktdaten des Kommunikationsverantwortlichen Beat Ambord sind hier ersichtlich.

Insgesamt kann man davon ausgehen, dass in den drei Tagen vom 12. bis 14. Juni 2020 etwas für die Fussball-Welt sehr Interessantes und Inspirierendes in den Walliser Bergen stattfinden wird. Damit schreiben wir ein kleines Stück Geschichte, das wir natürlich auch professionell vorbereiten. Zur Verfügung steht ein Profi-Kicker-Tisch und entsprechend der Wichtigkeit der „Orakel-Spiele“ werden diese auch sehr genau beobachtet werden.

Karitativer Charakter steht im Fokus

Zu vergessen ist nicht, dass der Verein Bergdorf-EM ein nichtkommerzieller Verein ist und sich als Non Profit Organisation gern auch für die touristische Region, für den Sport als solchen und natürlich für unterschiedliche karitative Organisationen und Zwecke einsetzt. Interessant ist, dass wir eine Vielzahl Unterstützer und Sponsoren finden konnten, die sich sowohl für die „Kleine Bergdorf-EM 2020“ als auch für das grosse Turnier vom 28. bis 30. August 2020 engagieren. Darunter ist auch ein international bekannter Pharma-Konzern, der als solcher aber gar nicht öffentlich zur Bergdorf-EM als Sponsor in Erscheinung tritt. Vom kleinen Handwerksunternehmen aus der Region über Banken und Versicherungen, Mediziner und andere Unternehmen stellen sich viele Unterstützer mit einem breiten Angebot an Leistungen zur Verfügung. Dabei geht es nicht einfach um Geldspenden, sondern in einer Vielzahl um Sachleistungen, um das tatsächliche Aktivwerden in der Vorbereitung und Durchführung des offiziellen Turniers und natürlich immer um die karitativen Zwecke und Anliegen. Dies ist besonders und bemerkenswert. Und genau das ist das grundlegende Anliegen sowohl der „kleinen“ als auch der offiziellen Bergdorf-EM 2020.